Produkte  |   News  |   Vertreter  |   Unternehmen / Impressum  |   Downloads  
 
 
Kämmerei
Textil und Industrienadeln
Fibrillation
Perforation
Nadelstreifen für Laborprüfgeräte
Fadengreifer für Schlafhorst Autoconer 238/338
Ersatzteile für Spannrahmen
 

Textil- und Industrienadeln

Fertigungsprogramm

 
  • Kammnadeln
  • Kammwalzennadeln
  • Breithalternadeln
  • Gillnadeln
  • Fibrilliernadeln
  • Flachnadeln
  • Gebogene Rund- und Flachnadeln
  • Hechelnadeln
  • Cardennadel
  • Perforiernadeln
  • Reißzeugnadeln
  • Tätowiernadeln
  • Tabaknadeln
  • Stahlstifte aller Art
  • Nadeln für Reifenrunderneuerung
  • Nadeln für Air-Brush
  • Achsen, Wellen und Motorstifte
  • Sonderausführungen nach Muster oder Zeichnung

Ausgangswerkstoff

 

  Für die Normalausführung der Textilnadeln verwenden
  wir einen Elektrostahl größter Reinheit mit einem sehr
  hohen Kohlenstoffgehalt.

  Bei dem als Ausgangswerkstoff verwendeten Draht ist
  entscheidend seine sehr kleine Durchmesser-Toleranz,
  die Einhaltung absoluter Rundheit, eine riefen- und
  porenfreie Oberfläche, sowie ein einwandfreies
  Glühgefüge mit fein verteilten Karbiden kleiner
  Korngröße. Für besondere Zwecke sind wir in der
  Lage, Nadeln und Stifte aus rost- und
  säurebeständigen Chromnickelstählen, wie z.B. V2A,
  V3M extra und V4A, herzustellen. Ein weiterer
  Spezialstahl wird für die bei der Fibrillation und
  Perforation eingesetzten Nadeln verwendet, so dass
  hier hochverschleißfeste Nadeln angeboten werden
  können. Weitere Spezialstähle können auf Anfrage
  verarbeitet werden.

Rundnadel

 

1. Kammnadel


2. Gillnadel
  Schlifflängen und zylindrischer Teil
  Anhand der Abbildungen 1-4 geben wir eine Übersicht
  der Längen des Anschliffs und des zylindrischen Teils
  für die Normausführung der vier Haupttypen von
  Textilnadeln. Selbstverständlich kann auf Wunsch
  jedes beliebige Längenverhältnis von geschliffenem zu
  zylindrischem Teil der Nadeln geliefert werden.
 
  Schliffform
  Als Normausführung liefern wir für die verschiedenen 
  Nadeltypen eine Spitzenform, die sich auf Grund
  unserer jahrzehntelangen Erfahrung als ideal in Bezug
  auf Faserführung und Standzeit ergeben hat. Falls
  gewünscht, können jedoch auch besonders schlanke
  oder besonders kolbige Nadeln geliefert werden.
  Durch unsere moderne Einrichtung an optischen und
  digitalen Mess- und Prüfgeräten kann außerdem jedes
  vorgelegte Muster oder jeder Nadeltyp nach Zeichnung
  maßgerecht reproduziert werden.

3. Heckelnadel

4. Cardennadel
  Härte
  Die einzelnen Rundnadeltypen werden in ihrem
  Verwendungszweck und nach Kundenwunsch
  angepassten Härtegraden geliefert, wobei wir größten
  Wert auf die Gleichmäßigkeit der Härte legen.
 
  Spitzenform
  Neben der Standardspitzenform können nach
  Kundenwunsch die unterschiedlichsten Spitzenformen
  geliefert werden: Kugelspitze, große Kugelspitze,
  bombiert, verrundet und Kombinationen daraus.
 
  Kerbung und Prägung
  Auf Kundenwunsch können verschiedenste Kerbungen
  und Prägungen an der Nadel angebracht werden.

Flachnadeln

 

5. Flachnadeln mit Fuß


6. Flachnadel ohe Fuß
  Form
  Man unterscheidet Flachnadeln mit Fuß (siehe
  Abbildung 5) und Flachnadeln ohne Fuß (siehe
  Abbildung 6 ). Die Nummerierung der Breite (Nr.1)
  und Stärke (Nr.2) lehnt sich an die der Rundnadel an.
  Als Normausführung liefern wir für die verschiedenen  
  Nadeltypen eine Spitzenform, die sich auf Grund
  unserer jahrzehntelangen Erfahrung als ideal in Bezug
  auf Faserführung und Standzeit ergeben hat. Falls
  gewünscht, können jedoch auch besonders schlanke
  oder besonders kolbige Nadeln geliefert werden.
  Durch unsere moderne Einrichtung an optischen und
  digitalen Mess- und Prüfgeräten kann außerdem jedes
  vorgelegte Muster oder jeder Nadeltyp nach Zeichnung
  maßgerecht reproduziert werden. Weitere technische
  Angaben können der DIN ISO 9904 entnommen
  werden.
 
  Härte
  Die einzelnen Flachnadeltypen werden in ihrem
  Verwendungszweck angepassten Härtegraden
  geliefert, wobei wir größten Wert auf die
  Gleichmäßigkeit der Härte legen.